Dekoelement

FREIWILLIGE SAMMELN WANDERNDE AMPHIBIEN EIN

03|2023 NATURSCHUTZMASSNAHME MIT EHRENAMTLICHEN AUF DEM LANDESGARTENSCHAUGELÄNDE

Viele Bauzäune und andere Absperrungen durchschneiden seit dem Baubeginn auf dem Landesgartenschaugelände den Schießwasen und die zukünftige Jagstaue. Da fällt der kleine, grüne, etwa kniehohe Zaun rings um die Eiswiese und den Weiher am Wellenbad fast gar nicht auf. Dabei ist er Teil einer wichtigen Naturschutzmaßnahme, es handelt sich um einen Amphibienzaun. „Mit den ersten Frühlingsanzeichen werden die Amphibien im Land in den kommenden Tagen wieder aktiv. Frösche, Kröten und Molche machen sich auf ihren teils kilometerlangen Weg zu den Laichgewässern. Damit diese in den LGS-Baustellenbereichen im Sommer nicht „unter die Räder“ kommen, werden sie am Amphibienzaun jetzt abgesammelt und in sichere Gewässer außerhalb der Baustelle umgesetzt“, beschreibt Dr. Michael Schramm vom Büro am Fluss die ökologische Maßnahme. Das Büro am Fluss begleitet die gesamte Aktion und berät die Landesgartenschau GmbH in diversen ökologischen Themen.

Umgesetzt wird die Maßnahme zusammen mit Ehrenamtlichen. Fabian Gmeiner, Ehrenamtskoordinator der Landesgartenschau GmbH, ist begeistert vom Einsatz: „Dass sich bereits jetzt, drei Jahre vor Beginn der Landesgartenschau, so viele Freiwillige finden, die Lust haben bei der Landesgartenschau und jetzt bei dieser Aktion zum Naturschutz mitzuwirken, ist großartig!“ Seit Beginn der Amphibienwanderung sind täglich jeweils morgens und abends Ehrenamtliche unterwegs und kontrollieren die am Fangzaun eingelassenen Eimer. Einwandernde Amphibien werden vom Zaun gestoppt und wandern an ihm entlang, bis sie in einen der Eimer fallen. Die Tiere, die so gefunden werden, werden dokumentiert und in ausgewählte Weiher in der Nähe von Ellwangen gebracht.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Baustellen „Sichere Querung“ der Baustelle ist zu teuer

Die LGS-Planer haben eine Lösung für eine mögliche öffentliche Baustellenquerung erarbeitet, die aber aufgrund der Kosten nicht weiterverfolgt wird.

Artikel lesen Link
Allgemeines Die LGS lässt ganz Ellwangen aufblühen

Am Ellwanger Marktplatz sowie in allen vier Ellwanger Ortschaften wurden Testfelder mit Lilienmischungen bepflanzt: Die LGS macht die Stadt bunt!

Artikel lesen Link
Allgemeines Vereine und Gruppen der Region sollen sich beteiligen

Als Teil der Veranstaltungsplanung: Konzept sieht starke Einbringung der lokalen Gruppen und Vereine vor. Wer Interesse hat, hat jetzt noch Vorsprung beim Terminieren.

Artikel lesen Link
Allgemeines Baustelleneindrücke und reger Gesprächsaustausch

Marketing vor Ort: Der Marketing Club Ostwürttemberg ist auf der Baustelle der Landesgartenschau Ellwangen zu Besuch.

Artikel lesen Link
Allgemeines Drei Bereiche für die Kunst im Rahmen der LGS

Der Kunstbeirat der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen stellt seine Konzeption für die professionelle Kunst vor

Artikel lesen Link
Baustellen Wenig Schaden durch Hochwasser im LGS-Areal

Nach den starken Regenfällen am Wochenende und der Überflutung der Jagstauen: LGS 2026 GmbH bilanziert kaum Schäden und sieht Prognosen bestätigt.

Artikel lesen Link
Allgemeines Die LGS-Lilie gibt‘s jetzt auch als Schmuck

Vom schmucken Armband bis zum edlen Ohrstecker: Der Ellwanger Juwelier Hunke hat ab sofort eine ganze Kollektion mit der LGS-Lilie im Angebot.

Artikel lesen Link
Baustellen Regierungspräsidentin Susanne Bay übergibt Förderbescheid

Tourismusinfrastrukturförderung im Regierungsbezirk Stuttgart: Regierungspräsidentin Susanne Bay übergibt Ellwangens Bürgermeister Volker Grab einen Förderbescheid über 720.000 Euro.

Artikel lesen Link
Baustellen Einweihung der neuen Jagstschleifen in Ellwangen mit Regierungspräsidentin Susanne Bay

Bei einem Pressetermin vor Ort hat das Regierungspräsidium Stuttgart die Renaturierungsmaßnahme der Jagst bei Ellwangen eingeweiht.

Artikel lesen Link
Allgemeines Großes Interesse am ersten LGS-Baustellenfest

Beim Baustellenfest gab es viel Information rund um das Großprojekt.

Artikel lesen Link