Dekoelement

Die Jagst fließt schon im neuen Bett

10|2023 AUF HÖHE DES SPORTGELÄNDES SCHREZHEIM WURDE DER FLUSS IN DIE NEUEN SCHLAUFEN IN DEN AUWIESEN UMGELENKT

Fast unscheinbar, aber mit großer Bedeutung, waren die wenigen letzten Baggerbisse – im Verhältnis zur großen Erdbewegung der Geländegestaltung – die nötig waren, um das Wasser umzuleiten: Jetzt fließt die Jagst bereits in weiten Teilen in ihren neuen Schlaufen. Beim Vor-Ort-Termin am Montag nahe des Sportgeländes Schrezheim waren Flussmeister Melchior Rettenmeier, Regierungspräsidium Stuttgart, sowie Oberbürgermeister Michael Dambacher, Josef Gentner, Geschäftsführer Wasserverband Obere Jagst, und das Ellwanger LGS-Team Zeuge, wie die ausführende Firma Zehe Gewässerbau mit dem Bagger erst einen Stamm als Leitplanke und dann das Erdreich in den alten Kanal der Jagst legte. Langsam bahnt sich die Jagst nun ihren neuen, rund 600 Meter längeren Weg auf die Stadt zu.

Bis zur Landesgartenschau 2026 und auch darüber hinaus wird sich die Gestalt der Uferzonen noch stark verändern. Erste Pflanzungen im Gebiet sollen durch die LGS bereits Anfang kommenden Jahres erfolgen. Die naturnahe Umgestaltung der Jagst bei Ellwangen ist ein Projekt des Regierungspräsidiums Stuttgart (RPS), die die LGS Ellwangen 2026 GmbH mit der Ausführung beauftragt hat. Die Gesamtplanung stammt vom Berliner Büro relais Landschaftsarchitekten. Die Firma BGS Wasserwirtschaft GmbH hat die Gestaltungspläne des Flussumbaus erstellt und führt die Bauleitung in diesem Bereich aus. Bis zu zehn Millionen Euro investiert das Regierungspräsidium Stuttgart in diese Renaturierung.

 

 

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

09|2023 WIE EIN RICHITG GUTER SPIELPLATZ GESTALTET SEIN MUSS, HABEN WIR AUS KINDERPERSPEKTIVE ERARBEITET

Ein richtig guter Spielplatz lässt Kinderherzen höherschlagen, bringt sie in Bewegung und fördert kreatives Spiel. Aber was braucht es dazu? Wir haben in den Sommerferien Experten-Meinungen eingeholt, um Ideen für die Gestaltung des großen Natur-Erlebnis-Spielplatzes, der im Areal der Landesgartenschau 2026 gebaut werden wird, zu sammeln. Dazu haben wir an insgesamt vier Terminen mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren „Spielplatzplanungspartys“ gefeiert, bei denen Modelle gebastelt wurden.

Angeleitet und begleitet von Landschaftsarchitektin Claudia Peschen und ihrer Kollegin Anni Schlumberger sowie mit Betreuung der LGS-Mitarbeiter Fabian Gmeiner und Anna-Lena Gold entstanden so mit viel Spaß am Basteln und kreativen Schaffen konkrete Vorschläge für die Spielplatzgestaltung. Im Nachgang werden die Ergebnisse von Claudia Peschen zusammengetragen und dokumentiert und dann den LGS-Planern von relais Landschaftsarchitekten Berlin zugespielt. So wollen wir ein bestmögliches Ergebnis für diesen wichtigen Baustein im künftigen Areal erreichen.

Auch die Presse war vor Ort und hat darüber berichtet:

Artikel Ipf- und Jagst-Zeitung 

Artikel Schwäbische Post

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Spiel und Spaß auf dem LGS-Gelände

08|2023 Im Rahmen des Ferienprogramms erleben zwölf Kinder einen abwechslungsreichen Tag im Landesgartenschau-Areal

Einfach nach Herzenslust an der frischen Luft Basteln, Spielen und in der Gruppe sich beschäftigten, mit diesem einfachen Konzept kann man Kinder glücklich machen. Und damit hat sich die Landesgartenschau Ellwangen auch im Ellwanger Ferienprogramm eingebracht: Mitten im LGS-Areal – mit ausreichendem Abstand zu den dort aktiven Baumaschinen – durften sich zwölf Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren einen ganzen Tag lang unter Anleitung beschäftigen. „Wir wollen die Kinder spielerisch mit der LGS in Kontakt bringen, ohne groß Inhalte zu vermitteln, sondern mit einem positiven Naturerlebnis“, sagt Fabian Gmeiner, Ehrenamtskoordinator der LGS, der das Programm gemeinsam mit Marketing-Leiterin Sarah Hellmann entworfen hatte.

Die Kinder durften sich Papierdrachen und Insektenhotels aus Metalldosen basteln und gestalten. Gmeiner und Marketing-Mitarbeiterin Anna-Lena Gold betreuten sie dabei. „Die Drachen werden wir zur Herbst-Dekoration unseres Schaufensters in der Touri-Info nutzen, danach dürfen sie die Kinder dann bei uns mit einem kleinen Dankeschön versehen abholen“, erläutert Hellmann. Die Insektenhotels brachten die jungen Naturbeobachter direkt mit nach Hause.

Spiele wie das „kotzende Känguru“ kamen zur Auflockerung zwischendurch klasse an und auch beim Herumtoben auf den Wiesen und bei der abschließenden Schnitzeljagd zwischen Campingplatz, Wellenbad und Rotenbacher Wäldle kamen die Kinder voll auf ihre Kosten. „Das hat großen Spaß gemacht, danke Fabi und Anna-Lena“, lautete das Fazit aus Kindermund. „Uns auch“, freut sich auch Gold.

Am Montag und Dienstag, 14. und 15. August, sowie am Dienstag, 5. September, lädt die LGS zu „Spielplatzplanungspartys“ ein, bei denen Kinder ihre Ideen und Vorschläge für einen Spielplatz in Modellen basteln können. Die Ergebnisse sollen dann in den Planungsprozess für den großen, noch zu bauenden Spielplatz im Schauareal eingebracht werden. Noch sind Plätze dafür frei, die Anmeldung findet sich unter www.unser-ferienprogramm.de/ellwangen.

 

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Vier neue Brücken entstehen im Areal

07|2023 ZUR LANDESGARTENSCHAU 2026 WERDEN DIE QUERUNGEN ÜBER DIE JAGST IM GELÄNDE MARKANTE WEGMARKEN BILDEN

„Die Brücken sind für uns spannende Orte, nicht nur wegen ihrer Funktionalität, sondern auch als besondere Orte in der Landschaft“, sagt Marianne Mommsen, relais Landschaftsarchitekten Berlin, die mit ihrem Team vier Brückenbauwerke entworfen hat. Vorsichtig in die Natur eingebettet verweisen die Flussquerungen auf natürliche Elemente, beispielsweise Totholzstämme, die über dem Fluss liegen, oder Wasserläufer mit ihren schlanken Beinen. Gemeinsam mit dem Berliner Büro Schöne neue Welt Ingenieure als Tragwerksplaner wurden die gestalterischen Ideen umgesetzt. Die Bauwerke ersetzen die bisher an diesen Stellen existenten Fuß- und Radwegbrücken, auf Höhe beim Sportplatz Schrezheim, bei Rotenbach sowie am Mühlgrabenwehr. „Die Wegebeziehungen und auch die Brücken selbst werden eine große Aufwertung erfahren“, sagt die Landschaftsarchitektin. Wir stellen die Brückenbauten kurz vor:

Die längste Brücke wird in Kombination mit einem über dem Boden geführten Holzsteg in den sich bildenden Auwald führen, mit umgekehrten Tragwerk an Zugseilen gespannt. „Über den Steg kann der Besucher ins ‚Heiligtum‘ eintreten“, sagt Mommsen, denn im Auwald soll der Mensch nur Beobachter sein und respektvoll und nicht störend auf Wegen geführt in den Naturraum eintreten. Auf der Stahlkonstruktion wird der Steg holzbeplankt, die Brücke wird auch schwingen können, um noch mehr Erlebnis zu bieten.

Die Holzbrücke für Radfahrer und Fußgänger unterhalb des Hangs nach Schrezheim beim Sportplatz wurde bereits abgebaut. Sie war baufällig und wird durch eine schlanke Brücke mit Fachwerksträger-Optik, die Zellstrukturen ähnelt, ersetzt. Die Auflager in den Uferzonen sind sensibel in die Landschaft eingefügt.

Bei Rotenbach wird der neugestaltete Jagstarm mit einer Brücke gequert, die einem Pavillon ähnelt. Die offene Tragwerkskonstruktion wird über den Köpfen der Besucher zusammengeführt, wodurch auch hier im Areal ein markanter architektonischer Anhaltspunkt gesetzt wird, ähnlich den „Follies“ genannten Zierbauten in Architektur und Gartenkunst.

An Stelle des Mühlgrabenwehrs wird nach dessen Rückbau ein völlig neues Querungselement benötigt, weil der Flussraum mit den ausgeweiteten Uferzonen viel breiter wird als bisher. Fast 30 Meter Spannweite wird die neue Brücke haben, die den Brückenpark mit dem Stadtstrand und Schießwasen verbindet.

Alle Brücken werden barrierefrei und mit geringen Steigungen konzipiert. Die Fundamente werden im Boden versenkt, sodass die Brücken freistehen oder lediglich von schmalen Füßen gestützt. In der Gestaltung sollen die Brücken wirken, als würden sie „aus der Landschaft herauswachsen“, sagt Planerin Marianne Mommsen. Die Bauzeit wird voraussichtlich bis Frühjahr 2025 dauern.

 

Beobachtungssteg Auenwald

Brücke Stadtstrand

Brücke Rotenbach

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

LGS-Kaffee aus Burundi

07|2023 NACHHALTIGE KOOPERATION MIT FEINEM KAFFEE

Eine sichere Vergütung mit Mindestpreisen über dem schwankenden Weltmarktpreis, nachhaltige Ressourcenverwendung, biologischer Anbau und Wiederaufforstungsprojekte mit Zukunftsperspektive: Dies alles bietet der fair gehandelte Kaffee aus Burundi, der in Ellwangen nun im Landesgartenschau-Look erhältlich ist. Die Handelskooperation über den Weltladen des Treffpunkts Nord-Süd (TNS) wurde schnell als „gut zur LGS-passend“ ausgemacht, denn der Nachhaltigkeitsgedanke ist auch bei der naturnahen Umgestaltung der Jagst ein wichtiges Anliegen, wie LGS-Geschäftsführer Stefan Powolny beim Pressegespräch im Weltladen betonte. Oberbürgermeister Michael Dambacher und Bürgermeister Volker Grab zeigten sich von der Initiative des TNS überzeugt und wünschten sich weitere gute Ideen, die die Innenstadt mit der LGS inhaltlich verbinden. „Wir haben den Wunsch, dass die Läden, die LGS in ihre Schaufenster bringen“, sagte OB Dambacher. Christine Ostermayer vom Treffpunkt Nord-Süd nutzte den Pressetermin, die Handelskooperation vorzustellen: „In dieser Region in Burundi wurde der Wald sehr stark eingeschlagen. In Kooperativen mit dem Land Baden-Württemberg werden Kleinbauern, die sich in Genossenschaften organisiert haben, dabei unterstützt, die Landschaft in Agroforstprojekten zu renaturieren.“ Das Projekt setzt auf ein Zusammenspiel von Eigenversorgung als höchste Priorität, der nachhaltigen Nutzung von aufzuforstenden Flächen und der Einbindung von Bio-Anbau und der Vermarktung des Bio-Kaffees an WeltPartner als „cash crop“. Davon profitieren über 11.000 Familien mit insgesamt ca. 77.000 Personen. Neben dem Kaffeeanbau wird auch auf Bananen, Obst- und Schattenbäume sowie Gemüsekulturen gesetzt, die zur Ernährungssicherung beitragen und die Bodenfruchtbarkeit verbessern. Das sorgt für eine Erhöhung der Erträge und steigert den Grad der Selbstversorgung. „Wir wollen uns mit nachhaltigen Produkten bei der Landesgartenschau mit einbringen“, sagte Ostermayer. Neue Ideen sind schon in Planung.

 

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Asphaltbelag für Fuß- und Radweg nach Schrezheim

07|2023 AUSBAU DES FAHRSTREIFENS IST ERFOLGT

Die Fuß- und Radwegverbindung vom Mühlgraben aus in Richtung Sportplatz Schrezheim wird auch während der Bauarbeiten zur Landesgartenschau 2026 in Ellwangen dauerhaft geöffnet bleiben, das hat die LGS Ellwangen 2026 GmbH bereits zugesichert. In dieser Woche wurde nun der Fahrstreifen, der parallel zur Baustraße verläuft, mit einer Asphaltdeckschicht versehen. Diese Wegeverbindung wird auch während des Schauhalbjahres außerhalb des Veranstaltungsbereichs und damit außerhalb der Umzäunung liegen und damit frei passierbar bleiben, das teilt die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH mit. Die Arbeiten wurden im laufenden Betrieb ausgeführt und am Freitagnachmittag abgeschlossen. Die Sperrung wird aufgehoben, wenn der Asphalt ausgehärtet ist. Ein Umfahrung ist ausgeschildert.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Die Gestaltung des neuen Flussbetts für die Jagst hat begonnen

07|2023 SEIT EINIGEN TAGEN ARBEITEN BAGGER IN DER JAGSTAUE – AUSHUB WIRD GENUTZT

Die Umgestaltung des Jagstverlaufs auf dem Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen ist ein zentrales Element und wird zügig vorangetrieben, um der Natur und dem Wasser möglichst viel Zeit zu geben, das Areal bis zum Eröffnungstag zu prägen. Im Bereich der bisher landwirtschaftlich genutzten Auenwiesen in Richtung Schrezheim werden derzeit die ersten Flussschlaufen ausgebaggert. Die qualitativ hochwertigen Bodenbestandteile werden in Richtung Süden über Schrezheim ausgefahren und in Kooperation mit den örtlichen Landwirten auf deren Felder in der nahen Umgebung ausgebracht. Zeitnah wird zudem die Modellierung eines Lärmschutzwalls im Erweiterungsbereich des Industriegebiets Neunheim gestartet, für den ebenfalls Aushub aus dem LGS-Areal eingesetzt wird, das über den Schießwasen in nördliche Richtung ausgefahren wird. Die Rad- und Fußweg-Holzbrücke über die Jagst bei Schrezheim und die schmale Brücke nach Rotenbach werden abgebrochen und zwischenzeitlich durch Furten für die Baustraße ersetzt. Beide Wegebeziehungen über die Jagst werden zur Landesgartenschau durch Brückenneubauten an fast den gleichen Positionen wiederhergestellt.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Bäume haben neue Standorte erhalten

06|2023 BÄUME VERSCHIEDENSTER GRÖSSEN WERDEN VERSETZT 

Insgesamt acht stattliche Bäume, mit dicht gewachsenen Kronen, hat die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH durch eine Spezialfirma innerhalb des LGS-Areals versetzen lassen. An ihren bisherigen Standorten am Jagstufer auf Höhe des Mühlgraben-Wehrs hätten sie aufgrund der Wasserpegelabsenkung kaum eine Überlebenschance gehabt und auch durch die Aufweitung der Uferböschungen waren ihre Standorte gefährdet. Die Firma Opitz International hat deshalb mit einer Rundspatenmaschine auf Basis eines fünfachsigen 40-Tonners die Bäume ausgegraben, gehoben und am neuen Standort im Auenpark hinter dem Gewerbegebiet Mühlgraben eingesetzt. Bis zu acht Meter Höhe haben die Bäume, die mit dem europaweit größten Spezialfahrzeug versetzt wurden. Dieser Aufwand ist nicht für jede Baumart und jedes Wuchsstadium sinnvoll und leistbar, bei den Ahornen und Weiden, die nun versetzt wurden, ist die Chance aber sehr hoch (laut Fachfirma liegt ihre Erfolgsquote bei 98 Prozent), dass die Bäume die Prozedur gut überstehen. Natürlich erhalten sie nun auch ein spezielles Pflegeprogramm mit Substraten, Düngung, gezieltem Rückschnitt und viel Bewässerung, um sich am neuen Standort schnell verwurzeln zu können.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Parken auf dem Brückenpark ist wieder möglich

06|2023 TELFLÄCHEN IM MÜHLGRABEN WIRD FÜR ÖFFENTLICHE NUTZUNG ALS PARKPLATZ FREIGEGEBEN

Die Grundausbauarbeiten auf dem künftigen Brückenpark der Landesgartenschau, dem ehemaligen Gelände des Baubetriebshofs im Mühlgraben, sind soweit fortgeschritten, dass eine eingezäunte Teilfläche ab Montag, 26. Juni 2023, wieder als Parkplatz genutzt werden kann, das teilt die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH in einer Pressenotiz mit. Nach den Aushubarbeiten wurde die Geländegestaltung definiert und ein belastbarer Zwischenbelag aufgebracht, der sich gut als Parkfläche eignet. Bereiche, in denen künftige Bepflanzungen mit Baumhainen geplant sind, wurden entsprechend mit Erde aufgefüllt und abgegrenzt. Die Fläche für den Neubau des Jugend- und Kulturzentrums bleibt vorerst abgesperrt.

Derweil wurde diese Woche die hölzerne Jagstbrücke auf Höhe des Sportgeländes Schrezheim zurückgebaut. Hier wird nun eine Furt angelegt, über die die Baustraße in Richtung Süden aus dem Gelände geführt wird. Ein neues Brückenbauwerk wird zur LGS 2026 an fast derselben Position errichtet werden und die Holzbrücke dauerhaft ersetzen.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link
Dekoelement

Weitere Fußwegverbindung wird gesperrt

05|2023 QUERUNG VON DER ROTENBACHER STRASSE ZUM MÜHLGRABEN WIRD ZURÜCKGEBAUT

Aufgrund der voranschreitenden Bauarbeiten im Zuge der Landesgartenschau in Ellwangen muss voraussichtlich ab Montag, 5. Juni, der Fuß- und Radweg von der Rotenbacher Straße am Wellenbad entlang der Eiswiese über die Jagstbrücke zum Mühlgraben gesperrt werden. Diese Wegeverbindung hätte eigentlich schon zu Beginn der Arbeiten gesperrt werden müssen, wurde aber bisher so lange wie irgend möglich offengehalten.

Da nun aber die Einrichtung der Baustraße voranschreitet und in diesem Bereich starker Baustellenverkehr mit großen Maschinen queren wird, kann aus Verkehrssicherheitsgründen auf eine Vollsperrung nicht verzichtet werden. Die Sperrung wird dauerhaft aufrechterhalten, wie die LGS Ellwangen 2026 GmbH bereits in einer Pressemitteilung am 17. Januar 2023 mitgeteilt hat. Dabei sei man sich durchaus bewusst, dass die Querverbindung für viele Anwohner wichtig ist, der Weg wird aber tatsächlich rückgebaut und entfällt im künftigen Wegenetz des Areals.

Die Sperrung wurde vom städtischen Ordnungsamt angeordnet und wird vor Ort entsprechend ausführlich ausgeschildert sein. Die Passage für Fußgänger und Radfahrer tangential zur Baustelle durch den Mühlgraben Richtung Sportplatz Schrezheim bleibt dauerhaft möglich, ebenso kann im nördlichen Bereich die Wegeverbindung vom Campingplatz am Wellenbad vorbei parallel zur Rotenbacher Straße weiter genutzt werden.

Weitere News von der
Landesgartenschau
Allgemeines Öffentliche Baustellenführungen im LGS-Gelände

Von Mai bis Oktober: An diesen Terminen bietet die Landesgartenschau Ellwangen 2026 GmbH öffentliche Führungen an.

Artikel lesen Link
Baustellen Bauarbeiten auf dem Brückenpark beginnen

Die Fläche unter der B290 wird gesperrt – Parken nicht mehr möglich – Baubeginn JuKuZe und Baumhaine

Artikel lesen Link
Allgemeines Skater beteiligten sich an der Planung

Beteiligungsverfahren für die Skateanlage auf dem Brückenpark: Gemeinsam mit dem Planungsbüro wird an der Gestaltung gearbeitet.

Artikel lesen Link
Baustellen Neue Uferbepflanzung für die Jagstschlaufen

Im Verlauf der Jagst im Areal der Landesgartenschau 2026 in Ellwangen werden insgesamt rund 60.000 Pflanzen in den Uferzonen gesetzt. Stehendes Totholz dient als Habitat.

Artikel lesen Link
Allgemeines Verkehrssicherheit geht vor

Im Bereich der Bahnhofstraße müssen kranke Bäume entnommen werden. Die Akazien leiden unter Pilzbefall, eine Ulme ist bereits abgestorben.

Artikel lesen Link
Allgemeines „Lust am Wandel“: Das Konzept für die Ausstellung steht

Das Ausstellungshalbjahr soll viele Anregungen und Antworten auf die Frage liefern, wie wir leben wollen.

Artikel lesen Link
Baustellen Das gesamte LGS-Areal ist als Baustelle abgesperrt

Die Wegsperrungen im LGS-Areal sind für die Bauzeit unverzichtbar. Nach wenigen Wochen der Winterruhe starten nun die Arbeiten am Campingplatz. Auch die Aufweitung der Jagstufer wird fortgesetzt.

Artikel lesen Link
Naturschutz Umfangreiche Naturschutzmaßnahmen bei den Bauarbeiten zur Landesgartenschau

Fast 11.000 Tiere wurden im Zuge von Naturschutzmaßnahmen bereits gerettet und umgesiedelt. Welche Maßnahmen bisher getroffen wurden.

Artikel lesen Link
Allgemeines Ideen-Sammlung zur Spielplatzgestaltung

Zeitfenster für die Landesgartenschau 2026 in Ellwangen festgelegt

Artikel lesen Link
Baustellen Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Wie die LGS in der Innenstadt präsent wird

Artikel lesen Link